Skip to main content

Welches Keyboard ist als Klavierersatz geeignet?

Wer einen richtigen Klavierersatz sucht, sollte auf jeden Fall ein E-Piano wählen, welches mindestens 88 Tasten aufweist und eine gute Anschlagsdynamik besitzt. Solche Keyboards liegen bei etwa 500 Euro aufwärts. Alles darunter klingt nicht wirklich nach Klavier oder weist zu wenig Tasten auf. Natürlich lässt sich auch Klavier spielen auf weniger Tasten lernen, aber wirklich Sinn macht es keinen, vor allem dann nicht, wenn man auf einem richtigen Klavier spielen möchte.

Wer auf beidem lernt, das heißt, auf dem Klavier und auf dem Keyboard, sollte auf jeden Fall darauf dachten, dass das Keyboard gut genug ist. Das ist vor allem dann der Fall, wenn der Schüler zum Beispiel beim Lehrer auf einem richtigen Klavier übt und zu Hause nur ein Keyboard besitzt.

Ein Instrument lernen

Wer ein Instrument lernen möchte, sollte immer auf gute Qualität setzen, weil es beim Üben einfach einen Unterschied macht. Beim Gitarrenspielen erkennt man dies ziemlich schnell. Auf einer billigen Gitarre, die nicht gestimmt ist, macht es einfach keinen Spaß. So auch auf einem Keyboard.

Wenn die Klänge klingen wie aus der Konserve, will kaum ein Schüler weiter machen. Die gute Anschlagsdynamik lässt sich im Internet kaum erkennen, deswegen gilt, unbedingt auf Bewertungen setzen oder sich die Geräte vor Ort anschauen. Das gilt im Übrigen für alle Instrumente. Es spricht nichts dagegen, die Instrumente im Internet zu bestellen. Vorab sollten diese aber im Musikhandel ausprobiert werden. Einen Klang kann man kaum beschreiben, es kommt immer auf den jeweiligen Geschmack an. Deswegen immer vergleichen und nicht zu voreilig handeln.

Unsere Keyboard Empfehlung

Casio WK-6600 Keyboard

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei ansehen

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *