Skip to main content

Yamaha NP-11 Keyboard

(4 / 5 bei 25 Stimmen)

239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Januar 2019 17:50
Hersteller
Tastenanzahl61
KeyboardtypArranger-Keyboard
Größe (B / H / T)103,6cm / 10,5cm / 25,9cm
Gewichtca. 4,5 Kg
VerbindungenKopfhörer, MIDI
Polyphonie32 Stimmen
Soundanzahl10
Besonderheiten
  • Schlank, leicht & kompakt
  • realistischer Klavierklang
  • bedienerfreundliche Funktionen
  • Metronom
  • MIDI In / Out Anschluss

Yamaha NP-11 Keyboard

Das Yamaha NP-11 ist ein leichtes, transportables (Einsteiger-)Keyboard mit 61 leichtgewichteten Tasten. Die Tasten sind dabei ähnlich wie bei einer Klaviertastatur, nur dass sie eben leichter gewichtet sind – das heißt sie benötigen weniger Kraftaufwand als bei einem echten Klavier. Es verfügt über ein eingebautes Stereo-Lautsprechersystem mit zwei mal 2,5 Watt und ist somit sofort und überall spielbereit, ohne dass ein zusätzlicher Verstärker benötigt wird.

Das Keyboard kann über Netzbetrieb (Netzadapter) als auch mit Batterien betrieben werden, was dem Nutzer viele Freiheiten ermöglicht. Außerdem schaltet sich das Keyboard dank eines eingebauten Stromsparmodus automatisch ab, wenn es mehr als 30 Minuten nicht im Betrieb war. Das Gewicht des Keyboards beträgt nur 4,5 Kilo. Klangtechnisch verfügt das NP-11 über zehn verschiedene Klangfarben, die neben dem klassischen Klavier/Flügel-Klang auch E-Piano und diverse andere Klänge wie Cembalo, Streicher und Orgel beinhalten. Darüber hinaus sind noch ein paar Demo-Songs, sowie ein Metronom vorinstalliert. Optional kann noch ein Halte-Pedal und ein Kopfhörer an das Keyboard angeschlossen werden. Ein Midi-Anschluss ist ebenfalls vorhanden. Auch ein Notenständer lässt sich an das NP-11 anbringen.

Das Yamaha NP-11 eignet sich besonders für Einsteiger aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses. Auch als mobiles Instrument zum Üben unterwegs kann es gut gebraucht werden. Da es sehr leicht und mobil ist, kann es auch gut transportiert werden. Die Benutzeroberfläche des NP-11 ist sehr einfach und übersichtlich gehalten, so dass man diverse Klänge direkt über einen Knopfdruck einstellen kann.

Die Tastatur ist natürlich aufgrund des niedrigen Preises qualitativ nicht so hochwertig, wie bei teureren Pianos oder Clavinovas. Der Klang ist aber dennoch erstaunlich hochwertig. Die eingebauten Lautsprecher nehmen sehr wenig Platz weg, so dass die Größe – auch aufgrund der verkürzten Tastatur mit 61 Tasten – sehr kompakt ist.

Alles in allem ist das Yamaha NP-11 ein erschwingliches Instrument für Einsteiger zum Üben oder Fortgeschrittene für unterwegs. Letztlich sollte man, wenn möglich, das Keyboard vorher im Musikladen antesten, um sicher zu stellen, dass es für die eigenen Bedürfnisse und Zwecke geeignet ist.

Yamaha NP-11 Keyboard im Test

Was auffällt beim Antesten im Laden ist der leicht unterschiedliche Abstand zwischen manchen (aber nicht allen) Tasten. Der Spalt zwischen den Tasten kann um etwa 1 bis 2 mm variieren. Dies ist natürlich ein Hinweis auf die geringere Qualität der Verarbeitung. Die Klangqualität ist in höheren Lagen erwartungsgemäß etwas „dünn“, was aber vermutlich auch mit den kleinen (eingebauten) Lautsprechern zusammenhängt.

Der E-Piano-Sound klingt ganz ok und zeigt sogar etwas Dynamik bei unterschiedlicher Anschlagstärke. Auch Orgel, Piano und Streicher klingen ganz ordentlich, wenn man nicht allzu hohe Erwartungen hat. Mit der Funktionstaste „Variation“ kann man jeder Klangfarbe noch etwas mehr Volumen/Variation hinzufügen. Große Dynamik lässt sich mit den sehr leicht gewichteten Tasten jedoch nicht erzeugen, dafür ist zu wenig Gewicht beim Anschlag vorhanden. Daher ist das Yamaha NP-11 in erster Linie nur für Hobby- oder Freizeitspieler geeignet. Für Leute mit geringem Budget ist es aber ein sehr mobiles, preisgünstiges Instrument.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


239,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Januar 2019 17:50